Feuerschutztschläuche Bergosil Robust FS

DIE OPTIMIERTE VARIANTE UNSERES FEUERSCHUTZSCHLAUCHS FÜR KLEINERE TEMPERATURBEREICHE: BERGOSIL ROBUST FS NW

Kurzbeschreibung

Das Trägermaterial der Berger Feuerschutzschläuche besteht aus einem halogen- und asbestfreien Spezialglasgewebe. Die optimierte Sondersilikonschicht ist mit speziellen Zusatzstoffen versehen und gewährleistet somit einen ausgezeichneten Brandschutz sowie hohe thermische Stabilisierung. Der Bergosil Robust FS ist selbstverlöschend, bietet einen hohen mechanischen Schutz und besitzt, bei intakter Oberfläche, eine hohe elektrische Durchschlagfestigkeit. Weiterhin zeichnet er sich durch seine gute bis sehr gute Beständigkeit gegenüber chemischen Einflüssen sowie UV- und ionisierender Strahlung aus.

 
  • Temperaturbereich:
    Spezialglasgewebe ca. +500°C (kurzzeitig ca. + 600°C)
    Sondersilikonmantel ca. +300°C (kurzzeitig ca. +500°C)
  • Maximaltemperatur:
    bei kurzzeitiger partieller Überhitzung (bspw. Metallspritzer) bis ca. +1600°C
    bei kurzzeitiger Flammeneinwirkung bis ca. +1200°C
  • Durchschlagfestigkeit:
    >5  kV (gilt für kalte und intakte Schläuche)

Der Bergosil Flex FS NW ist in folgenden Nennweiten erhältlich: 10, 15, 20, 22, 25, 30, 35, 40, 50, 60, 75 und 100.

Individuelle Abmessungen sind auf Nachfrage möglich.

Folgende Fertigungslängen können wir Ihnen anbieten:

  • Nennweiten 10 – 40 ab ca. 40 m
  • Nennweiten 50 – 100 ab ca. 25 m
  • Die zum Bergosil Robust FS passenden Verschraubungen sind bis Nennweite 30 verfügbar, größere Nennweiten auf Anfrage möglich.
    Nennweite Gewinde
    NW 10 M16, alternativ M20
    NW 15 M20
    NW 20 M25
    NW 22 M32
    NW 25 M32
    NW 30 M40

BERGOTHERM Silikon-Abschlussband

Selbstvulkanisierendes und schwerentflammbares Abschlussband, geeignet für Einsatztemperaturen von -50°C bis +300°C. Für einen sauberen Endabschluss und einseitigen Befestigen vom BERGOTHERM FS-SH und dem BERGOSIL ROBUST FS Feuerschutzschläuchen.

Abmessungen:

Breite:      25mm

Stärke:     ca. 0,5mm

Länge:     Rolle á 9m

Anleitung:

  1. Dehnen Sie das BERGOTHERM Silikon-Abschlussband während Sie es um den Feuerschutzschlauch wickeln und lassen Sie die einzelnen Bahnen sich etwa zur Hälfte dabei überlappen.
  2. Dehnen Sie das BERGOTHERM Silikon-Abschlussband mindestens um die doppelte Länge, um eine optimale Selbstverschweißung (Selbstvulkanisation) zu erreichen.
  3. Das BERGOTHERM Silikon-Abschlussband beginnt unmittelbar mit der Selbstvulkanisation und ist nicht wieder verwendbar. Für optimale Ergebnisse sollten Sie nicht versuchen das BERGOTHERM Silikon-Abschlussband neu zu positionieren, nachdem es bereits mit der Selbstvulkanisation begonnen hat.

Anfrageformular


Wir bitten um Ausarbeitung eines unverbindlichen Angebotes nach folgenden Daten: